Barbara Meierhofer und Ihr Pre-Workout Booster


Barbara nimmt vor jedem Training diverse Produkte um beim Training den Power und die Durchblutung zu steigern damit sie ein optimales Ergebnis im Training erzielen kann.
Ihr Pre-Workout bestehet aus Arginin, Beta Alalin, L-Glutamin, BCAA und Whey Protein Isolat.

Barbara Meierhofer ist eine Natural Athletin
2fache Bodybuilding Schweizermeisterin IFBB
Natural Vize Schweizermeisterin Bodybuilding SNBF
und Internationale Athletin

e99

Funktionen von L-Arginin 
L-Arginin erfüllt im Körper zahlreiche lebenswichtige Funktionen und ist aufgrund seiner Struktur sehr variabel einsetzbar.
Da Arginin auch die Freisetzung der Wachstumshormone Prolaktin und Glukagon anregt, steigert es indirekt den Muskelaufbau und hemmt gleichzeitig die unkontrollierte Anreicherung von Fett. Darüber hinaus wirkt es unterstützend für den Abbau von Lipiden und kann daher unterstützend während einer diätetischen Maßnahme eingesetzt werden.

Im gleichen Zug erfolgt auch die Beteiligung von L-Arginin an der Biosynthese von Kreatin, welches eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel der Zellen spielt. Es führt zu einer verbesserten Verbrennung von Nährstoffen wie Fetten und Eiweißen und steigert somit den Energieumsatz des Körpers. Da Arginin außerdem die Ausschüttung und Wirkung von Insulin unterstützt, trägt es zudem zu einem normalen Blutzucker- und Blutfettspiegel bei.

Funktionen von Beta Alalin 
Das Besondere bei einer Einnahme im Vergleich zu anderen ähnlichen Wirkstoffen, man spürt gerade nach den ersten 1018Anwendungen ein mehr oder weniger starkes Kribbeln, das für einige Sportler schon beängstigend sein kann.
Der Effekte vom Beta, es kommt zu einem deutlichen Kraftanstieg und dem damit verbundenen Aufbau von Muskelmasse. Gleichzeitig wird auch die Fettverbrennung stärker angeregt. Anders als bei anderen ähnlichen Wirkstoffen, spürt man bei einer Einnahme von Beta Alanin als Pre-Workout Produkt sowohl kurzfristig einen Effekt, also schon bei der ersten Trainingseinheit, aber auch langfristig, infolge eines deutlichen Kraftzuwachses und dem Aufbau von Muskelmasse, wenn ausreichend Protein zusätzlich eingenommen wird.

Funktionen von L-Glutamin
Eine L-Glutamin Wirkung ist, dass es die Zellen des Immunsystems stimuliert, die es für ihren Energie-und Nukleinsäurestoffwechsel benötigen. Diese e200sogenannten Immunozyten, die Auslöser einer Immunreaktion, benötigen hohe Plasmakonzentrationen an Glutamin. Ein niedriger Plasmaglutaminspiegel beeinträchtigt somit das Immunsystem. Die Schwächung des Immunsystems, welche häufig mit einem Übertraining einhergeht, wird in erster Linie dadurch verursacht, dass die Muskulatur vermehrt Glutamin abbaut, wodurch der Plasmaglutaminspiegel über Wochen erheblich reduziert sein kann.

Bei andauernder und starker körperlicher Belastung benötigt der Körper mehr Glutamin als er selbst bilden kann. Diesen Zustand versucht der Körper zu kompensieren, indem er aus anderen Aminosäuren Glutamat (L-Glutaminsäure wird auch als Glutamat bezeichnet) herstellt.

Funktionen von BCAA
BCAA enthalten eine Mischung aus verzweigtkettigen Aminosäuren – jene Bausteine, die Muskelmasse und Muskelgrösse

ProLaps 8-1-1 BCAA

aufbauen können. BCAAs werden direkt im Muskel verstoffwechselt und verbessern auf diese Weise die Stickstoffspeicherung, indem sie andere Gruppen von Aminosäuren für die Reparatur und den Wiederaufbau schonen.
Die Verstoffwechselung der BCAAs geschieht in der Muskulatur. Verzweigtkettige Aminosäuren werden vom Körper vor allem zum Aufbau von Protein-Strukturen genutzt. Etwa ein Drittel des Proteins, aus dem die Muskulatur besteht, machen die BCAA aus.

 

Funktionen von Whey Protein Isolat
Bereits 30min nach der Einnahme von Whey Protein ist ein Großteil der Aminosäuren im Körper resorbiert und im Blut

Whey Isolat

Whey Isolat

gelöst. Die direkte Verfügbarkeit essentieller Aminosäuren im Blut begünstigt die Stoffwechselprozesse nachweislich positiv, die während eines intensiven Muskeltrainings stattfinden. Die präventive Einnahme von Whey Protein vor dem Training beugt einem plötzlichen Leistungsverlust oder Stoffwechselkatabolismus (Muskelabbau) durch einen Proteinmangel während des Trainings vor. Whey Proteine nach dem Training stoppen den katabolen Stoffwechselzustand und fördern die Muskelregeneration.

fb_2017

Barbara Meierhofer Natural Athletin / www.babs-meierhofer.ch